Am Anfang ein Blick. Spannung wird zur Sinnlichkeit, zwei Körper verschmelzen oder verschluckt der einen den anderen? Ist die Nähe harmonisch oder ein schmerzvolles Reiben?
Vier Großstädter, zwei Männer, zwei Frauen, die sich reihum verlieben und in einen Strudel von Liebe, Sex, Macht, Schmerz und unerfüllten Sehnsüchten geraten.

Welche Auswirkungen haben die gesellschaftlichen Entwicklungen auf Liebe und Intimität? Was passiert, wenn das Leistungsprinzip auf Liebesbeziehungen übertragen wird? Wie sieht eine Ökonomisierung der Liebe aus?

Anteil der Personen, die an die Liebe fürs Leben glauben 74%
Frauen, die an die Liebe auf den ersten Blick glauben 76%
Männer, die an die Liebe auf den ersten Blick glauben 73 %
Deutsche in einer festen Partnerschaft  (Stand 2014) 43,8%

 

Aus welchem Grund sind Sie Ihrer Meinung nach Single? Männer Frauen
Ich bin zu schüchtern, lerne wenig Menschen kennen. 28,7% 28,7%
Ich möchte meine Unabhängigkeit noch nicht aufgeben. 27,7% 26,6%
Meine Ansprüche an einen Partner sind zu hoch. 25,5% 30,2%
Mir fehlt die Zeit für die Partnersuche.  20,1% 18%
Ich bin noch nicht wieder bereit für eine neue Beziehung. 16,1% 18,2%
Mir ist mein Beruf zur Zeit wichtiger. 15,6% 15,4%
Mein Aussehen ist nicht attraktiv genug. 13,1% 9,5%
Ich bin unglücklich verliebt. 10,7% 10,4%
Ich bin zu alt. 9,7% 5,9%
Ich schüchtere andere ein. 5,9% 12,4%

https://de.statista.com/themen/142/liebe/

In Kooperation mit

Mit freundlicher Unterstützung von